AERO 2017: „Hotspot“ für Piloten aus aller Welt

A5: Segelflugzeug, vorn: 304 Stark SJ

Mit einem doppelten Rekord ging die AERO 2017 am Samstag, 08.04. zu Ende: 34.200 Fachbesucher (2016: 30.800, 2015: 33.900) aus Europa, Übersee, Asien sowie aus Australien/Neuseeland bescherten die Fachmesse eine neue Höchstzahl. Messechef Klaus Wellmann: „Es zeigte sich deutlich, dass unsere AERO das wichtigste Businesstreffen für die Branche in Europa ist, viele Premieren und Neuheiten werden hier vorgestellt.“ Lesen Sie hier mehr.

 

 

 

Jordanischer König schickt seine Kunstflug-Staffel auf die Alb

Die „Royal Jordanian Falcons“, offizielle Kunstflug-Staffel der jordanischen Luftstreitkräfte, kommen Ende August zum Flugplatzfest auf das Degerfeld (Albstadt, Baden-Württemberg, EDSA). Es ist einer der wenigen Auftritte in Deutschland überhaupt. Die offizielle Zusage für das Gastspiel auf der Schwäbischen Alb erhielt Guido Voss, Vorsitzender des Luftsportvereins (LSV) Degerfeld, dieser Tage. „Das ist echtes Highlight und eine große Ehre für uns. Wir freuen uns sehr“, so Voss. Das Team für Formationskunstflug tritt jedes Jahr auf rund zehn Airshows oder Flugtagen in Europa auf, weitere folgen im arabischen Raum sowie bei Festlichkeiten und wichtigen Veranstaltungen in Jordanien. Lesen Sie hier mehr….

Segelflug: Ausrichter für 2018 gesucht

Im Jahr 2018 finden wieder Deutsche Segelflugmeisterschaften der Junioren und Frauen statt. Für diese Wettbewerbe sowie für die Qualifikationswettbewerbe in den FAI-Klassen werden Ausrichter gesucht. Zur Vereinfachung wurde jeweils ein Online-Fragebogen entwickelt, mit dem sich interessierte Vereine bewerben können. Es können auch Wettbewerbe mit nur 1 Klasse angeboten werden. Bewerbungsschluss ist der 30. April 2017. Lesen Sie hier mehr.

Luftsicherheitsgetz: DAeC bittet um Klärung

Der DAeC hat das BMVI um Stellungnahme zu einer Formulierungsänderung in Paragraph 8 des Luftsicherheitsgesetzes gebeten – die Änderung könnte gravierende Auswirkungen auf den Betrieb von Landeplätzen und Segelfluggeländen haben. Lesen Sie hier mehr.

Luftraumdaten Deutschland

Die Bundeskommission Segelflug erstellt die aktuellen Luftraumdaten anhand veröffentlichter Unterlagen und stellt sie hier kostenfrei zur Verfügung. Die Nutzungsmöglichkeit dieser Daten trägt wesentlich zur Erhöhung der Flugsicherheit und Rechtssicherheit für den Piloten bei. Im sportlichen Bereich ist die Möglichkeit einer besseren Streckenplanung und operativen Nutzung der Lufträume sowie auf Wettbewerben faire Chancen unter gleichen Bedingungen gegeben. Für die Flugvorbereitung und Navigation ist aber weiterhin eine aktuelle Flugkarte mitzuführen. Lesen Sie hier mehr.

Noch ein paar Plätze zu vergeben! 

Wer hat noch Lust auf einen Segelflug Wettbewerb um Pfingsten?
Der Übersberg Wettbewerb richtet sich insbesondere an Einsteiger in die Wettbewerbsfliegerei – daher starten wir euch auch kostengünstig mit der Winde. Anschluss an die hervorragende Thermik der schwäbischen Alb findet sich dann immer 🙂 Lesen Sie hier mehr.

 

 

Auf den Spuren alter Schwingen

Wer gewinnt dieses Jahr den LaWa-Wanderpokal mit der Siebprämie? Der Görlitzer FSC motiviert euch auch diese Saison wieder mit dieser Ausschreibung, den Flug von Wolf Hirth mit Leben erwecken zu lassen.Ganz egal ob mit Holz oder Kunststoff, jeder hat die Möglichkeit den Pokal samt Preisgeld zu gewinnen, dank der nicht ganz
berechenbaren Wetterverhältnisse entlang der über 350km langen Start Ziel Streckenführung hebt sich der LaWa-Pokal 2017 von der Vielzahl der Wettbewerbe und Ausschreibungen ab! Der Pokal soll Spaß und Freude beim Erlebnis Streckenflug bringen, das Segelfliegen als sinnvolle Freizeitbeschäftigung populär machen und kulturelle Verbindungen zwischen den Regionen Oberlausitz und der Rhön schaffen. Natürlich soll jeder Segelflieger, ganz egal aus welcher Herkunft, hier mitmachen… Lesen Sie hier mehr