Gammelsdorfer Segelflieger gleiten im Morgengrauen

LSV_Albatros_GammelsdorfSamstagmorgen, während viele noch schliefen, trafen sich die Vereinsmitglieder des Segelflugverein LSV Albatros aus Gammelsdorf, um das alljährliche Sunrise-Fliegen zu organisieren. Eine halbe Stunde vor Sonnenaufgang durften die Albatrosse abheben. Dabei waren gleich zwei doppelsitzige Segelflieger und ein Motorsegler am Start. Da in den frühen Morgenstunden keine Thermik existiert, wird nach dem Start nur etwas Höhe abgesegelt, bevor der Landeanflug begonnen wird. Die Luft war noch ruhig, sodass die Flugzeuge sanft durch die Luft glitten. Dies in Kombination mit einem unschlagbaren Ausblick, belohnte das frühe Aufstehen. Mehr Informationen im online-Beitrag des ‚Wochenblattes‘.

Schreibe einen Kommentar