Riesenerfolg für Deutschland bei Frauen-Segelflug-WM 

Zwei Weltmeisterinnen und eine Vizeweltmeisterin

Es ist ein riesiger Erfolg für die deutschen Segelfliegerinnen: Bei der Frauen-WM im tschechischen Zbraslsavice haben sich die Spitzensportlerinnen gleich mehrfach Treppchenplätze gesichert – und zweimal den Titel geholt. Sabrina Vogt aus Aachen (im Foto oben) ist erneut Weltmeisterin der Clubklasse; Katrin Senne aus Aidlingen (im Foto unten) flog in der 18-Meter-Klasse auf den ersten Platz. Für Senne ist es bereits das zweite Mal, dass sie den Titel holen konnte: 2007 wurde sie im französischen Romorantin Weltmeisterin in der Rennklasse. Vogt hat mit ihrem Sieg erfolgreich ihren Titel verteidigt. Erst 2015 war sie im dänischen Arnborg auf Platz eins der Clubklasse geflogen. In Zbraslavice ebenfalls ganz vorne dabei: Cornelia Schaich aus Nürtingen. Sie hat es bis zur Vizeweltmeisterin gebracht. Sarah Drefenstedt aus Berlin konnte sich den dritten Platz in der Clubklasse sichern. In der Team-Wertung belegen die deutschen Sportlerinnen den zweiten Platz. Infos über den letzten Wertungstag bei den „9th FAI Women‘s World Gliding Championships 2017“ in Zbraslavice gibt im Blog: Lesen Sie hier mehr.

Schreibe einen Kommentar