Video vom Mount-Everest-Flug Klaus Ohlmanns.

klaus_ohlmann_everestNachdem Rekord-Segelflieger Klaus Ohlmann die bürokratischen Hindernisse für seine Forschungsflüge im Himalaya in wochenlangen Bemühungen überwinden konnte, gelang ihm als krönender Höhepunkt der Himalaya-Expedition anfangs Februar der Überflug des höchsten Berges der Welt doch noch. Hier geht’s zum Video des Fluges am Mount Everest.

EASA-Typen-Zertifizierung für PZL-Doppelsitzer.

SZD_PerkoszDas neuste Segelflugzeug von PZL, der Doppelsitzer SZD-54-2 ‚Perkosz‘, hat von der EASA kürzlich die Typen-Zertifizierung erhalten. Das Flugzeug hat 20 Meter Spannweite, ist nach den Bauvorschriften CS‑22 entwickelt worden und für Kunstflug sowie die Utility- Kategorie zugelassen.

Österreich plant grosse Zonen mit Transponder-Pflicht.

Austrocontrol_TransponderDas Österreichische Verkehrsministerium und Austrocontrol planen im Rahmen der Vereinheitlichung des Europäischen Luftraumes (Standardized European Rules of the Air –SERA) großräumige Transponderzonen (TMZ) in Teilen Österreichs ab 5.500 ft MSL, bzw. ab 1.000 ft. GND. Diese würden das Fliegen für Segel-, Gleitschirm- und Drachenflieger in Teilen Österreichs stark einschränken. Für einen Einflug in eine TMZ müsste jeder Pilot einen Transponder mitführen. Der Österreichische Aeroclub (ÖAeC) verhandelt zur Zeit mit Verkehrsministerium und Austrocontrol, um diese unnötige Einschränkung für den Luftsport zu verhindern – inzwischen wurde dagegen auch eine Bürgerpetition gestartet. Quelle: Deutscher Hängegleiter-Verband.

16jähriger Justus Israel: 85jähriger Grossvater als Fluggast.

justus_Israel_segelfliegenBad Neuenahr: Justus Israel legte bereits kurz nach Erreichen seines 16. Lebensjahres erfolgreich die Prüfung zum Luftfahrerschein für Segelflieger ab.

Sein allererster Fluggast im Segelflugzeug war sein mittlerweile 85-jähriger Großvater.

(Foto: General-Anzeiger, Bonn)
Mehr Informationen

Guy Bechtold fliegt in Namibia vier Kontinentalrekorde

Bechtold_Guy_Kontinental_RekordeIn der Saison 2013/2014 gelingen dem Langstrecken-Spezialist in Bitterwasser/Namibia vier Kontinental-Rekorde:

1207,7 km FAI-Dreieck, am 12.12.2013
1248,5 km Distanz, 3 WP,  am 12.12.2013
1234,9 km Distanz über ein freies Dreieck
1287 km freie Distanz über 3 Wendepunkte.

Bei Guy Bechtold kommen einige Faktoren zusammen, denn er ist nicht nur ein Mensch mit unglaublicher Freude am Fliegen großer Distanzen. Er betreibt mit seinem Freund Bernd Goretzki auch eine ständige Wetter-Analyse und hat sich damit ein ständig wachsendes Know-How angeeignet. Deshalb gelingen ihm oft auch an mittelmäßigen Tagen überraschend weite und interessante Flüge. Quelle: Schempp-Hirth.

Innovative Bewirtschaftung für CTR 2 Emmen

Buochs_Emmen_CTRNach anfänglich grossem Widerstand des Hängegleiter-Verbandes gegen eine permanente CTR – Erweiterung und ebenso vielen Diskussionen wurde klar, dass Pilatus dieses Verfahren ausschliesslich bei IMC (Instrumentenflugbedingungen) benötigt. Bisher gab es aber nirgends einen Luftraum, der wetterspezifisch bewirtschaftet wird. Einig, dass dies der Weg sein müsse, traten Skyguide Zentralschweiz, Pilatus und der SHV ans BAZL. Diese Idee wurde aufgenommen. In der Luftraumverfügung per 6.3.14 wird stehen, dass dieser Luftraum, die CTR 2 Emmen nach dem HX-Konzept bewirtschaftet wird und nur dann aktiviert werden darf, wenn es Wolken unterhalb von 4500 ft (1350 M.ü.M.) hat und tatsächlicher Verkehr erwartet wird. Die Aktivierung wird über Funk- und Telefontonband bekanntgegeben. Diese Lösung ist innovativ und einzigartig in der Schweiz. Quelle: SHV.

Deutsche wird Generalsekretärin der FAI

Schödel_Susanne_FAIDie deutsche Spitzensportlerin Susanne Schödel (41) wird die neue Generalsekretärin der Fédération Aéronautique Internationale (FAI). Am 17. Januar 2014 unterzeichnete die Frankfurterin den Vertrag in der Geschäftsstelle des Weltluftsportverbandes in Lausanne.

Einschränkungen während World Economic Forum Davos.

WEF_Davos_EinschränkungenUm die Sicherheit des World Economic Forums (WEF) zu garantieren, ist vom 20. bis 26. Januar 2014 die Benützung des Luftraums und der Flugplätze in der Region Davos eingeschränkt.

Solar-Impuls: HB-SIB startet im Frühling.

Solar_ImpulsDerzeit wird auf dem Flugplatz Dübendorf nahe bei Zürich das Solar-Flugzeug HB-SIB fertig gebaut. Mit diesem Flugzeug wollen Bertrand Piccard und André Borschberg im Jahr 2015 nur mit Sonnen-Energie angetrieben, den Globus umrunden.

Die öffentliche Präsentation ist für den 9. April vorgesehen, erste Testflüge auf der Militärbasis Payerne sind für Mai geplant.

Nicht nur für weltumrundende Ballonfahrer spannend.

Earth_StrömungskartenWer schon immer mal wissen wollte, ob und wie beispielsweise die Kaltfront, welche vergangenen Woche die USA in einen Tiefkühlschrank verwandelt, zu uns gelangt, findet hier ein Vorstellungsprogramm dazu.

Segelfliegen in der Volkshochschule

Markdorf_Segelflug_VolkshochschuleDer Kurs „Segelfliegen“ gehört zum Standard-Repertoire der Volkshochschule Bodenseekreis. Auch heuer Jahr findet dieser beliebte und rasch ausgebuchte Kurs auf dem Flugplatz Markdorf wieder für 20 bis maximal 25 Personen statt.

Schempp-Hirth: Kleinteilebau in neuen Räumlichkeiten

schempp_hirt_kleinteilebauUm die Arbeitsabläufe effizienter zu gestalten, hat der Segefllugzeug-Bauer aus Kirchheim unter Teck den Kleinteilebau umstrukturiert und innerhalb der Gebäude verlagert.

‚Segelfliegen‘ uneingeschränkt nutzen…

01_2014.inddIn dieser Rubrik finden Sie umfangreiche und laufend aktualisierte Kurz-News aus der Welt des Segelfluges.

Damit sind Sie jederzeit auf dem aktuellen Stand der Dinge in der Segelflug-Welt.

Wenn Sie selber einen Hinweis in dieser Rubrik veröffentlichen wollen, senden Sie uns bitte Ihre Informationen per eMail an unsere Kontakt-Adresse.

Wenn Sie alle Informationen aus der aktuellen oder von älteren Ausgaben des Segelfliegen-Magazins uneingeschränkt nutzen wollen, klicken Sie bitte hier.

Können Linien-Piloten heute noch ‚von Hand fliegen‘?

FAADie computergestützte Fliegerei in modernen Linienmaschinen führt nicht nur zu mehr Komfort und Sicherheit in der Zivil-Aviatik. Sie soll auch ihre Piloten so an die automatischen System gewöhnen, dass sie bei Notfällen überfordert sind. Das behauptet zumindest eine Studie der amerikanischen Flugsicherheitsbehörde. Vor nicht allzuferner Zeit begann nicht zuletzt deswegen eine Linien-Piloten-Ausbildung in vielen Ländern auf einem Segelflugplatz.

Gebirgsflug-Ausbildung in der Provence zum Pauschalpreis

PuimoissonDie Flugschule Oerlinghausen und der Flugplatz Puimoisson in Südfrankreich bieten im April und Mai ein Pauschal-Angebot an. Es enthält Doppelsitzer-Flug-Einweisungen, Theorie-Seminare und Wohnen im Chalet direkt am Platz. Mehr Informationen