Segelflieger schaffen seltenes Meisterstück

1000 km Boberg„Was mache ich da eigentlich?“ Ganz am Ende schoss Jan Umlauf (46) diese Frage durch den Kopf, als er und sein Aero-Club-Vereinskollege Sebastian Huhmann (38) in ihren beiden Segelflugzeugen nur noch 450 Meter hoch über dem brandenburgischen Perleberg flogen und die Thermik zunehmend zu wünschen übrig ließ. Würden sie es zurück nach Boberg schaffen – oder bald auf einem Acker aufsetzen müssen? Dann wäre alle Mühe vergebens gewesen … Doch alles ging gut: Gegen 20.30 Uhr landeten beide Piloten auf dem Segelflugplatz Boberg. Sie hatten damit ein Meisterstück vollbracht – eine 1000-Kilometer-Reise im Segelflieger der 18-Meter-Klasse in einer Dreiecksdistanz. „Das ist zum ersten Mal von Boberg aus gelungen“, sagt Jan Umlauf nicht ohne Stolz. Mehr Informationen im online-Beitrag der Bergedorfer Zeitung.

Schreibe einen Kommentar