Vizeweltmeister und Team-Bronze

Die deutschen Segelflieger haben bei der Weltmeisterschaft in Australien mit guter Leistung geglänzt. Den Titel hat er nur um Haaresbreite verpasst: Mit gerade einmal 13 Punkten Abstand zum Erstplatzierten landete Michael Sommer am letzten Wertungstag der 34th World Gliding Championships in Benalla (Australien) auf dem zweiten Platz der Offenen Klasse. In der 18-Meter-Klasse holte sich Mario Kießling am Samstag, 21. Januar,  nach einem beeindruckenden Endspurt Silber in der Gesamtwertung. Lesen Sie mehr.

Schreibe einen Kommentar