Start zwischen den letzten Schneeresten

hornberg_start_segelflugDie Segelflieger vom Hornberg sind dieser Tage in ihre neue Saison gestartet. Es wird für sie ein besonderes Fliegerjahr, weil sie den Flugplatz (bislang im Besitz des Baden-Württembergischen Luftsportverbands) fortan in eigener Vereinsregie betreiben. Frühmorgens begann der Flugtag aber erst einmal mit Aufräumen und Aufbauen. Die eingelagerten Anhänger kamen aus der Halle und vier Segelflugzeuge wurden aufgebaut und überprüft. Um 13 Uhr ging es schließlich los. Den Anfang machten natürlich die Fluglehrer mit ihren alljährlichen gegenseitigen Überprüfungsflügen, danach kamen die ersten „Scheinpiloten“ an die Reihe. Dabei gab es in diesem Jahr ein noch einmal etwas umfangreicheres Überprüfungsprogramm zu absolvieren. Mehr im Bericht der Remszeitung.

Schreibe einen Kommentar