Sonnenwendfliegen in Borkhausen

sonnwendfliegenTrotz des schlechten Wetters legen die Piloten 60 Starts hin. Am Flugplatz Borkhausen gibt es zahlreiche Beschäftigungs-Möglichkeiten. Vom Sonnenaufgang um 5.01 Uhr bis zum Anbruch der Dunkelheit gingen die Mitglieder der Luftsportgemeinschaft (LSG) mit einem von fünf vereinseigenen Segelflugzeugen und zwei Motorseglern am Flugplatz Borkhausen in die Luft. Aufgrund von auftretenden Regenschauern konnten die Piloten allerdings nicht durchgängig fliegen. „Wir hatten bei dieser Veranstaltung schon mal bis zu 130 Starts, heute spielt uns das Wetter leider nicht in die Karten“, so Albert.
Das Sonnenwendfliegen richtet die Luftsportgemeinschaft bereits seit mehr als 30 Jahren aus. Einschüchtern ließen sich die Piloten von den dunklen Wolken nicht, hatten sie doch am Boden ebenfalls einige Beschäftigungsmöglichkeiten für Luftsportinteressierte vorbereitet. Mehr Informationen im online-Beitrag der Lippischen Zeitung.

Schreibe einen Kommentar