Segelflieger öffnen ihre Hangartore

Reiselfingen_HangartoreFliegen, einmal die Welt von oben zu sehen, dieses Erlebnis konnten die zahlreichen Gäste des Flugplatzfestes genießen. Für diese Erfahrung standen verschiedene Segelflugzeuge, Ultraleicht- und Motorsegler zur Verfügung. Wer nicht in die Luft wollte, konnte bei der Segelflugzeugausstellung die verschiedenen Maschinen des Vereins, aber auch Privatflugzeuge, bewundern. So auch das neue Ultraleichtflugzeug, welches erst im Juli gekauft wurde. Aufsehen erregte auch die italienische Ausbildungsmaschine „Piaggio“ aus Bremgarten, die ihre Kreise über den Flugplatz zog. Gerne beantworteten die Piloten die Fragen der Besucher. Viel Bewunderung erhielt Hubert Drescher aus Hinterzarten, der mit seiner Maschine den Kunstflug demonstrierte. Allerdings, so Vorsitzender Markus Halbig, sei so ein Kunstflug nur unter großen Auflagen möglich und sei auch mit großen Kosten verbunden. Mehr Infos im Bericht des Südkurier.

Schreibe einen Kommentar