Segelflieger absolvieren „Longest Day“

Soest_Longest_DayEinmal im Jahr – immer im Juni – beginnen die Soester Segelflieger ihren Flugbetrieb schon mit Sonnenaufgang und etwa 15 Segelflieger sowie ein paar andere Piloten mit Motormaschinen und Motorseglern begannen den Tag schon um halb fünf mit dem Ausräumen. Anschließend starteten die Flugzeuge in den rot glühenden Morgenhimmel. Auch für erfahrene Segelflieger ein Erlebnis, so Katharina Milke: „Ein wunderschöner Anblick! Besondere Effekte ergaben sich durch Nebelbänke, die über der Lippe lagen. Dafür lohnte sich das frühe Aufstehen.“ Nach dem Auftakt gab es ein ausgedehntes Frühstück im Fliegertreff „Tante Ju“ und danach ging es mit weiteren Segelfluganhängern weiter bis in den Nachmittag hinein. Mehr Informationen im online-Beitrag des Soester Anzeigers.

Schreibe einen Kommentar