Rekordpilot Jim PAYNE begeisterte

Payne_PerlanIm Mittelpunkt standen drei Vorträge von Payne, der beruflich Leiter der Testpilotenschule in Edwards Air Force Base in Kalifornien war. Quasi in seinem zweiten Leben ist er leidenschaftlicher Segelflieger geworden, der zahlreiche Weltrekorde erflogen hat. Seine letzte Großtat verzeichnete er am 05. April 2015, wo er mit Co. Alan Coombs von Minden aus in der Welle traumhafte 2.907,2 km mit sagenhaften 249,8 km/h meisterte. Payne berichtete über seine Argentinien-Expeditionen Er schilderte eine raue Landschaft. Zum Wellenfliegen brauche man dort Geduld und Zeit, da entsprechende Wetterlagen im Schnitt nur alle zehn Tage auftreten. Im dritten Block schilderte Payne seinen Erstflug mit der Perlan 2, den er am 23.09.15 mit Co Morgan Sandercock in Oregon absolvierte. 40 Minuten dauerte der Testflug, in denen das einzigartige Flugzeug sich bei einfachen Manövern wie erwartet verhielt. Von Juli – November 2016 geht es nach Argentinien, so der Chefpilot vom Perlan Projekt. Dort will man sich in mehreren Schritten im „Polar Night Jet“ an Flugfläche 900 (27 km NN) herantasten. Mehr Informationen in den Osthessen-News.

Schreibe einen Kommentar