Pirouetten in der Luft

Pirouetten_in_der_luftAuf dem Flugplatz Dümpel können Flugbegeisterte im Motor- oder Segelflugzeug auch als Gast das Oberbergische aus der Luft bewundern. Bastian Koppen geht da noch einen Schritt weiter: Sein größtes Hobby ist nämlich der Kunstflug. Seit der 35-Jährige 1995 mit dem Segelfliegen anfing und 1997 nach erfolgreicher Ausbildung seine Segelfluglizenz erhielt, lässt ihn dieses außergewöhnliche Hobby nicht mehr los. Kein Wunder also, dass Koppen weitere zwei Jahre später seine Kunstfluglizenz in den Händen hielt. Seitdem nimmt der Pilot regelmäßig an Segelkunstflugwettkämpfen teil und krönte seine Fluglaufbahn 2005 mit der erfolgreichen Ausbildung zum Fluglehrer. Beim Segelkunstflug wirken – je nach Fluglage – g-Kräfte von minus zwei bis plus sechs auf den Piloten ein. Das bedeutet, dass bis zum Fünffachen des eigenen Körpergewichts auf den Flieger während der Kunstflugfigur einwirkt. Mehr Infos im Bericht des Bergischen Handelsblattes.

Schreibe einen Kommentar