AERO 2017: „Hotspot“ für Piloten aus aller Welt

A5: Segelflugzeug, vorn: 304 Stark SJ

Mit einem doppelten Rekord ging die AERO 2017 am Samstag, 08.04. zu Ende: 34.200 Fachbesucher (2016: 30.800, 2015: 33.900) aus Europa, Übersee, Asien sowie aus Australien/Neuseeland bescherten die Fachmesse eine neue Höchstzahl. Messechef Klaus Wellmann: „Es zeigte sich deutlich, dass unsere AERO das wichtigste Businesstreffen für die Branche in Europa ist, viele Premieren und Neuheiten werden hier vorgestellt.“ Lesen Sie hier mehr.

 

 

 

Jordanischer König schickt seine Kunstflug-Staffel auf die Alb

Die „Royal Jordanian Falcons“, offizielle Kunstflug-Staffel der jordanischen Luftstreitkräfte, kommen Ende August zum Flugplatzfest auf das Degerfeld (Albstadt, Baden-Württemberg, EDSA). Es ist einer der wenigen Auftritte in Deutschland überhaupt. Die offizielle Zusage für das Gastspiel auf der Schwäbischen Alb erhielt Guido Voss, Vorsitzender des Luftsportvereins (LSV) Degerfeld, dieser Tage. „Das ist echtes Highlight und eine große Ehre für uns. Wir freuen uns sehr“, so Voss. Das Team für Formationskunstflug tritt jedes Jahr auf rund zehn Airshows oder Flugtagen in Europa auf, weitere folgen im arabischen Raum sowie bei Festlichkeiten und wichtigen Veranstaltungen in Jordanien. Lesen Sie hier mehr….

Segelflug: Ausrichter für 2018 gesucht

Im Jahr 2018 finden wieder Deutsche Segelflugmeisterschaften der Junioren und Frauen statt. Für diese Wettbewerbe sowie für die Qualifikationswettbewerbe in den FAI-Klassen werden Ausrichter gesucht. Zur Vereinfachung wurde jeweils ein Online-Fragebogen entwickelt, mit dem sich interessierte Vereine bewerben können. Es können auch Wettbewerbe mit nur 1 Klasse angeboten werden. Bewerbungsschluss ist der 30. April 2017. Lesen Sie hier mehr.

Luftsicherheitsgetz: DAeC bittet um Klärung

Der DAeC hat das BMVI um Stellungnahme zu einer Formulierungsänderung in Paragraph 8 des Luftsicherheitsgesetzes gebeten – die Änderung könnte gravierende Auswirkungen auf den Betrieb von Landeplätzen und Segelfluggeländen haben. Lesen Sie hier mehr.

Luftraumdaten Deutschland

Die Bundeskommission Segelflug erstellt die aktuellen Luftraumdaten anhand veröffentlichter Unterlagen und stellt sie hier kostenfrei zur Verfügung. Die Nutzungsmöglichkeit dieser Daten trägt wesentlich zur Erhöhung der Flugsicherheit und Rechtssicherheit für den Piloten bei. Im sportlichen Bereich ist die Möglichkeit einer besseren Streckenplanung und operativen Nutzung der Lufträume sowie auf Wettbewerben faire Chancen unter gleichen Bedingungen gegeben. Für die Flugvorbereitung und Navigation ist aber weiterhin eine aktuelle Flugkarte mitzuführen. Lesen Sie hier mehr.

Noch ein paar Plätze zu vergeben! 

Wer hat noch Lust auf einen Segelflug Wettbewerb um Pfingsten?
Der Übersberg Wettbewerb richtet sich insbesondere an Einsteiger in die Wettbewerbsfliegerei – daher starten wir euch auch kostengünstig mit der Winde. Anschluss an die hervorragende Thermik der schwäbischen Alb findet sich dann immer 🙂 Lesen Sie hier mehr.

 

 

Auf den Spuren alter Schwingen

Wer gewinnt dieses Jahr den LaWa-Wanderpokal mit der Siebprämie? Der Görlitzer FSC motiviert euch auch diese Saison wieder mit dieser Ausschreibung, den Flug von Wolf Hirth mit Leben erwecken zu lassen.Ganz egal ob mit Holz oder Kunststoff, jeder hat die Möglichkeit den Pokal samt Preisgeld zu gewinnen, dank der nicht ganz
berechenbaren Wetterverhältnisse entlang der über 350km langen Start Ziel Streckenführung hebt sich der LaWa-Pokal 2017 von der Vielzahl der Wettbewerbe und Ausschreibungen ab! Der Pokal soll Spaß und Freude beim Erlebnis Streckenflug bringen, das Segelfliegen als sinnvolle Freizeitbeschäftigung populär machen und kulturelle Verbindungen zwischen den Regionen Oberlausitz und der Rhön schaffen. Natürlich soll jeder Segelflieger, ganz egal aus welcher Herkunft, hier mitmachen… Lesen Sie hier mehr 

Segelflug-WM kommt nach Stendal

Die Bewerbung des DAeC war erfolgreich: 2020 gibt es eine Segelflug-Weltmeisterschaft in Deutschland. Das hat die International Gliding Commission (IGC) am Wochenende bei einer Sitzung in Budapest entschieden. Der Austragungsort: Stendal. Zuletzt gab es 2008 eine WM auf deutschem Boden. Lesen Sie mehr.

Cloudbase

Zu unserem Artikel in der aktuellen Ausgabe von segelfliegen über den Rekordflug von Karl Striedieck und seinen Freunden erreichte uns eine Mail von Frauke Elber, der Herausgeberin von Hangar Soaring: „It was great to read about the exploits of our Ridge Runners. Sadly, Robby Robertson is not amongst us anymore. He died in a glider accident. There is even a song about him called “Cloudbase.” by Ed Kilbourne. Karl Striedieck is still America’s top pilot. Thanks for the memories.“ Hier hören Sie die Songs.

Segelfliegen – Mehr als ein Hobby?

Diesen Satz hört man immer wieder, in Zeitungen, auf Webseiten und Broschüren. Aber stimmt das eigentlich? Geht es bei dieser Sportart nur um das Fliegen oder um was geht das eigentlich? Was lerne ich alles in einem Segelflugverein? Und vor allem, was lerne ich durch ihn? Entdecke die Welt aus einem völlig neuen Blickwinkel. Lerne fliegen! Lesen Sie mehr.

„Chile-Lager“ während der Wintersaison

SchänisSoaring. Elf Piloten, davon drei Gäste, welche als Passagiere mitflogen, konnten in spektakulären Flügen die Anden erkunden. Geflogen wurde in Höhen bis über 7000 m MSL – Luftraumbeschränkungen sind in diesem Teil der Welt weitgehend unbekannt. Am 08. Januar 2017 gelang Gerhard Wesp und Martin Haller ein Flug über 560 km mit einem Schnitt von 132 km/h. Lesen Sie mehr.

Segelflug-Wettbewerbsordnung 2017 beschlossen

Regelmäßig werden die Wettbewerbsregeln, nach denen im Verantwortungsbereich der Bundeskommission Segelflug Wettbewerbe durchgeführt werden, aktualisiert. Neben redaktionellen Änderungen wurden in der diesjährigen Ausgabe einige Abschnitte deutlich gekürzt. Dies betrifft zum Beispiel den Bereich zum „Fliegen ohne Sicht“. Lesen Sie mehr.

Erfinder des Front Electric Sustainer (FES) mit diesjährigem OSTIV Preis ausgezeichnet

Luka Žnidaršič, dem Gründer und Eigentümer der Firma LZ Design, wurde für das von seiner Firma entwickelte und hergestellte Front Electric Sustainer (FES) Antriebssystem mit dem diesjährigen OSTIV Preis ausgezeichnet. Lesen Sie mehr

Vereinigung Deutscher Pilotinnen (VDP) hat eine neue Homebase

Die Geschäftsstelle der VDP ist das Herz des Fliegenden Pilotinnen-Netzwerks. 16 Jahre hat das Herz in Münster geschlagen. Jetzt schlägt es am Flugplatz in Reichelsheim. Reichelsheim ist keine Großstadt wie Münster, dafür befindet sich die Geschäftsstelle direkt an einem Flugplatz, dessen Geschichte bis 1934 zurückreicht. Andrea Schapöhler, Berufspilotin und Mitarbeiterin von Heli-Flight hat die Leitung der neuen Geschäftsstelle übernommen. Der Dank gilt auch Klaus Gehrmann, Gründer (1979) und Eigentümer von Heli-Flight, dem die VDP dieses exponierte Plätzchen als neue Geschäftsstelle verdankt. Neben der Präsidentin der VDP, Heike Käferle, sowie vielen VDP-Mitgliedern nahmen u.a. auch Michael Rottland, Vizepräsident des Deutschen Aero Clubs sowie Clemens Bollinger des Beirats der AOPA, an der Einweihungsfeier am  Freitag, 11.02.2017, am Flughafen Reichelsheim, teil. Die Anreise erfolgte natürlich per Flugzeug, aber aufgrund der unterschiedlichen Großwetterlage über Deutschland, auch mit dem Auto. Übrigens, war der Flugplatz Reichelsheim bereits 2010 Anflugziel für die Jahreshauptversammlung der VDP in Bad Nauheim, bereits hier professionell organisiert von der neuen Geschäftsstellenleiterin, Andrea Schapöhler.  Mehr Info über die VDP

76.Deutscher Segelfliegertag 2017 wieder in Hagen

Die Bundeskommission Segelflug freut sich sehr, dass erneut der kompetente und erfahrene Segelfliegertagsausrichter, der Aero Club Hagen e.V., am Samstag, den 04. November 2017 den Segelfliegertag in der Stadthalle Hagen veranstalten wird. Lesen Sie mehr.