Offener Brief des DAEC-Präsidenten Wolfgang Müther

DAECDer Deutsche Aero Club e. V. vertritt die Interessen der zirka 100.000 Luftsportlerinnen und Luftsportler Deutschlands. Die Vorstände unserer Bundeskommissionen, die demokratisch von den Mitgliedern der Sportfachgruppen – also von euch allen, liebe Luftsportler – gewählt wurden, zeigen Verantwortung und beispielhaftes Engagement, die so vielfältigen Ziele der Sportarten zu erreichen. Wir haben das Glück, kompetente und hoch motivierte Bundeskommissions-Vorstandsmitglieder in allen Bereichen – auch im Segelflug – zu haben. Ich halte es für die Durchsetzung unserer gemeinsamen Interessen – auch und besonders der des Segelfluges – für äußerst schädlich, durch Bildung zusätzlicher Luftsportorganisationen Konkurrenzkämpfe innerhalb unserer Gemeinschaft hervorzurufen; besonders wenn es sich um persönliche Machtinteressen bei der Etablierung solcher Verbände, wie zum Beispiel des Deutschen Segelflugverbandes,  handelt. Wer aus egoistischer Machtbesessenheit nicht bereit ist, eine demokratische Entscheidung (Abwahl als Vorstand der Bundeskommission Segelflug) zu akzeptieren und die Spaltung der Gemeinschaft in Kauf nimmt, kann und darf nicht mit dem Vertrauen der in der Bundeskommission Segelflug des DAeC organisierten  Mitglieder rechnen … mehr Informationen finden Sie hier.

Schreibe einen Kommentar