Österreich plant grosse Zonen mit Transponder-Pflicht.

Austrocontrol_TransponderDas Österreichische Verkehrsministerium und Austrocontrol planen im Rahmen der Vereinheitlichung des Europäischen Luftraumes (Standardized European Rules of the Air –SERA) großräumige Transponderzonen (TMZ) in Teilen Österreichs ab 5.500 ft MSL, bzw. ab 1.000 ft. GND. Diese würden das Fliegen für Segel-, Gleitschirm- und Drachenflieger in Teilen Österreichs stark einschränken. Für einen Einflug in eine TMZ müsste jeder Pilot einen Transponder mitführen. Der Österreichische Aeroclub (ÖAeC) verhandelt zur Zeit mit Verkehrsministerium und Austrocontrol, um diese unnötige Einschränkung für den Luftsport zu verhindern – inzwischen wurde dagegen auch eine Bürgerpetition gestartet. Quelle: Deutscher Hängegleiter-Verband.