neu ab Frühjahr 2015: FLARM TrackingServer.

FlarmIm Frühling 2015 wird FLARM Technology einen skalierbaren TrackingServer Dienst anbieten, welcher verschiedene FLARM Bodenstationen verbindet. Damit kann der Flugverlauf teilnehmender Flugzeuge bspw. während eines Wettbewerbs oder innerhalb eines Clubs verfolgt werden. Die neue no-tracking-Einstellung und der bisherige stealth-Modus werden vollständig unterstützt, individuelle Datenschutzbedürfnisse werden damit respektiert. Search & Rescue (SAR) Dienste können ausreichend auf den Datenbestand zugreifen. TrackingServer wird verschiedenste empfangende Datenquellen kombinieren (z.B. FLARM Funkrohmeldungen, Mobiltelefonie, SPOT, FlarmNet und andere), und den Kerninhalt jedem kostenlos in einem standardisierten Format zur Verfügung stellen. Später werden boden- und flugzeuggestützte FLARM-Geräte Verkehrsdaten von Drittquellen erneut ausstrahlen (re-broadcast), um unabhängig der Technologie eine maximale Systemabdeckung zu erreichen. Dies erfolgt unter Nutzung von FLARM‘s patentierter und innovativer Mesh-Technologie. Neue Datenquellen und Datenbezügerdienste aus TrackingServer sind willkommen.

Schreibe einen Kommentar