Lübecker Segelflieger vor dem endgültigen Aus.

Lübeck_FlugplatzAm 7. November 2014 erklärte die PuRen Germany GmbH überraschend das Ende des Segelflugs in Lübeck: „die Nutzungvereinbarung wird nicht verlängert.“ Wir müssen das Gelände verlassen. Der neue Leiter des Flughafenbetriebs, Dr. Peter Steppe, nahm uns letzten Freitag in einem Gespräch jede Hoffnung: „Es wird in Lübeck keinen Segelflug mehr geben.“

Um unseren Sport weiter betreiben zu können, benötigen wir dringend Hilfe. Wir müssen uns eine möglichst ebene, etwa 100 Meter breite und 1’000 Meter lange Fläche suchen. Im An- und Abflugbereich dürfen keine höheren Hindernisse stehen. Für jeden Hinweis auf möglicherweise geeignete Flächen sind wir dankbar.

Wir hoffen darauf, dass sich die Stadt jetzt für unsere Interessen einsetzt. Unsere Anlagen und Gebäude dürfen erst dann abgerissen werden, wenn dies tatsächlich zwingend notwendig wird. Die Betreibergesellschaft sollte zunächst andere Flächen ausnutzen – und nicht mit dem Abriss unserer Gebäude beginnen, während auf der Nordseite noch ungenutzte Hallen und Gebäude vom Einsturz bedroht sind. Eine Notwendigkeit, das Gelände unmittelbar zu räumen, können wir nicht erkennen. Zumindest scheint es uns möglich und sinnvoll, unsere Anlagen und das Gelände weiter zu nutzen, bis der Planfeststellungsbeschluss als Grundlage für eine veränderte Nutzung überhaupt rechtswirksam wird. Das würde uns nicht nur die Möglichkeit geben, noch wenigstens eine Saison von Lübeck aus fliegen zu können, sondern würde insbesondere einen geordneten Umzug ermöglichen.

Unseren Verein so unerwartet und fristlos vom Gelände zu verweisen, bedroht unsere Existenz unmittelbar. Sofort eine geeignete Unterkunft für unsere Flugzeuge und unseren zugelassenen luftfahrttechnischen Betrieb zu finden, ist nahezu aussichtslos. Aufgrund der Größe des Vereins ist ein Unterkommen bei einem der Nachbarvereine nicht möglich, so dass wir im nächsten Jahr heimatlos sein werden.

Kontakt: Florian Mösch, Im Tannangrund 37A, 23858 Reinfeld
Telefon: (04533) 20 70 86. Mail: florian.moesch@acvl.de

Schreibe einen Kommentar