Lübecker Segelflieger fliegen am Hang

lübecker_segelflieger_hangWenn die Sonne im November tief steht und keine Thermik auslösen kann, müssen die Segelflieger sich nach anderen Aufwindquellen umsehen. Entweder folgt man dann der Sonne auf die Südhalbkugel oder nutzt bei entsprechenden Wetterlagen Hangaufwinde, wie sie zum Beispiel bei frischen Südwestwinden regelmäßig an Wiehen- und Wesergebirge an der Grenze zwischen Niedersachsen und Nordrhein-Westfalen auftreten. Mehr Informationen im online-Artikel von Herzogtumdirekt.

Schreibe einen Kommentar