Lautlos über Ganderkesee

GanderkeseeDer Luftsportverein Delmenhorst bietet an Wochenenden kostengünstige Gaststarts an. Auf dem Segelflugplatz Große Höhe an der Wiggersloher Straße, im Grenzgebiet der Gemeinde Ganderkesee, der Samtgemeinde Harpstedt und der Stadt Delmenhorst, bieten die Aktiven vom Luftsportverein (LSV) Delmenhorst an den Wochenenden gerne die Möglichkeit, einmal im Doppelsitzer mitzufliegen. 25 Euro kostet ein etwa 15-minütiger Rundflug, wie Vereinsmitglied Wolfgang Strache berichtet. Auch ein Start mit dem Motorsegler sei möglich, koste jedoch etwas mehr. „Gäste können einfach zum Startwagen gehen und fragen, ob sie mal mitfliegen können“, rät Bärbel Krüger, Pressesprecherin des Luftsportvereins. Rund 150 Mitglieder zählt der LSV Delmenhorst laut Krüger derzeit. Etwa die Hälfte seien aktive Piloten. Außerdem verfügt der Verein über eine Modellfluggruppe. Das Segelfliegen ist wetter- und jahreszeitenabhängig: Die Saison dauert etwa von Ostern bis zu den Herbstferien. Während des Winterhalbjahrs sind die Hobbypiloten ebenfalls nicht untätig: Dann stehen Wartungs- und Instandhaltungsarbeiten an den Flugzeugen an. Mehr Informationen im online-Beitrag der nwzonline.

Schreibe einen Kommentar