Jede mögliche Thermik genutzt

1000_jede_Thermik_genutztSimon Schröder gelingt ein Rekordflug mit einer Länge von über 1000 Kilometern. Er überfliegt den Titisee und Regensburg, den Thüringer und Bayerischen Wald. Trotzdem kann er weder Wetter noch Aussicht genießen. Von Bad Wörishofen aus Richtung Schwarzwald, von dort weiter in den Thüringer Wald und über den Bayerischen Wald wieder zurück nach Bad Wörishofen – wer diese Route mit dem Auto abfahren wollte, braucht rund 18 Stunden und fährt dabei etwa 1500 Kilometer. Simon Schröder hat den Luftweg gewählt und ist diese 1005 Kilometer lange Strecke mit dem Segelflugzeug geflogen. Es war ein echter Rekordflug: Von den 2300 gemeldeten Segelflügen weltweit war dies am vergangenen Wochenende der zweitlängste. Zehneinhalb Stunden saß der 18-jährige Bad Wörishofer im Cockpit. Mit uns sprach er über seinen Rekordflug, die Vorbereitung dazu und einen kleinen Trick. Mehr im Bericht der Augsburger Allgemeinen.

Schreibe einen Kommentar