Grenchen als „Hotspot“ der E-Luftfahrt

Am Wochenende des 09. und 10. September 2017 findet mit dem Smartflyer Challenge das erste europäische Fly-in für Elektroflugzeuge auf dem Flughafen Grenchen statt. Dem Organisationskomitee unter der Leitung von René Meier ist es gelungen, alle namhaften in der „E-Branche“ tätigen Firmen nach Grenchen zu holen. Der Smartflyer Challenge dient auch zur Weiterbildung, in dem Vorträge angeboten werden. Eine wichtige Aufgabe des Anlasses ist zudem die Vernetzung unter den Akteuren. Das Fly-in ist durchaus wörtlich zu nehmen. Mehrere Firmen werden mit ihren Elektroflugzeugen den Flughafen Grenchen anfliegen, einzelne flugfähige werden auf der Strasse hierher gebracht und vor Ort montiert. Die noch nicht flugfähigen Projekte werden ebenso per Strassentransport nach Grenchen gebracht und werden in der Ausstellung zu bewundern sein. Das Publikum wird die Möglichkeit haben, die Flugzeuge aus der Nähe zu betrachten und in der Luft während des normalen Flugbetriebs auf dem Grenchner Flughafen zu beobachten. Lesen Sie hier mehr.

Schreibe einen Kommentar