Flugplatz Münster: zivile Weiternutzung bewilligt

Flugplatz_Münster_TSMit Verfügung vom 10. August 2015 hat das Bundesamt für Zivilluftfahrt (BAZL) das Gesuch der Flugplatzgenossenschaft Münster (FGM) für den Weiterbetrieb des Flugplatzes Münster (VS) bewilligt. Damit ist die zivile Nutzung rechtlich gesichert. In einem mehrjährigen Verfahren hat die FGM gemeinsam mit der Standortgemeinde und dem BAZL die notwendigen Grundlagen für die zivile Weiternutzung erarbeitet. Gestützt darauf reichte sie mit Datum vom 20. April 2014 dem BAZL das entsprechende Plangenehmigungsgesuch zur Genehmigung ein. Gegen dieses Gesuch haben die drei Umweltverbände mountain wilderness Schweiz, Pro Natura Wallis, Verkehrs-Club der Schweiz, Sektion Wallis und eine Privatperson Beschwerde eingereicht. Mit Verfügung vom 10. August 2015 wies das BAZL die Beschwerden im Grundsatz ab. Das zeigt, dass die FGM ein massvolles, allen gesetzlichen Auflagen entsprechendes Konzept erarbeitet hatte. Der Flugbetrieb wird nicht ausgeweitet, er beschränkt sich wie bis anhin auf die Sommermonate Juni, Juli und August. Mehr Informationen finden Sie in der Pressemitteilung des Flugplatzes Münster.

Schreibe einen Kommentar