Familiensache in der Luft

Segelfliegen_FamiliensacheBei den Uekötters aus Münster genießt das Segelfliegen höchste Priorität. Opa Hans, Papa Edgar und Tochter Gesa – das Flieger-Gen hat sich reihum fortgepflanzt. Es ist die Parallelität der Ereignisse, auf die die Familie stolz ist. Hans, Edgar, Gesa – generationsübergreifendes Fliegen hat Tradition bei den Uekötters. Wie anscheinend auch das Laufenlernen. „Gesa hat hier im Berdel ihre ersten Schritte gemacht“, erinnert sich Edgar Uekötter. „Hier, direkt nebenan.“ Auf dem Pachtgrund eines Bauers neben dem Flugplatz, der den Farben des Luftsportvereins Münster eine Heimat bietet, hatten die Uekötters jahrelang einen Wohnwagen angemietet, mutierten an den Wochenenden förmlich zu Dauercampern. Mehr Informationen im online-Beitrag von wn.de.

Schreibe einen Kommentar