Erster Flug über tausend Kilometer

Rhönsegler_ASG_32Rhöner Piloten von Wasserkuppe über Titisee und Regensburg. Am vergangenen Mittwoch konnten Julian Mihm und Paul Schmitt vom Rhönflug Poppenhausen den ersten 1000 Kilometer Flug von der Wasserkuppe mit einem Segelflugzeug zurücklegen. Ihre Strecke flogen die beiden mit einer ASH 30, welche in Poppenhausen (Wasserkuppe) hergestellt wird. Dabei ging ihre Route zuerst in den Südschwarzwald zum Titisee, der etwa 40 Kilometer von der Schweizer Grenze entfernt ist. Anschließend flogen sie über die Schwäbische Alb nach Regensburg, um von dort bis nach Eschwege mit Hilfe der Thermik zu gleiten. Nach 9,5 Stunden endete der Flug wieder auf der Wasserkuppe. Dieser Flug mit einer Wertungsdistanz von 1.007 Kilometer, ist der bisher weiteste motorlose Flug von der Wasserkuppe. Mehr Informationen im online-Beitrag der Osthessen-News.

Schreibe einen Kommentar