Erst Simulatorfliegen, dann in die Luft gehen

SimulatorfliegenIn der Woche vor den Ferien war der Segelflug-Club (SFC) Betzdorf-Kirchen zu Gast am Freiher-vom-Stein Gymnasium. 14 Schülerinnen und Schüler nahmen am Segelflug-Projekt teil und starteten mit den Fluglehrern ihren ersten Segelflug.14 interessierte Schülerinnen und Schüler mit ihrer Lehrerin gingen dabei mit dem SFC bei dem Projekt sprichwörtlich in die Luft. Sie lernten am ersten Tag Grundlegendes über das Fliegen im Allgemeinen und das Segelfliegen im Besonderen, auch, warum sich ein Flugzeug ohne Motor stundenlang in der Luft halten kann und weite Strecken von vielen hundert Kilometern motorlos zurücklegen kann. Am zweiten Tag standen praktische Übungen im Segelflugsimulator auf dem Plan. Auf dem Schulhof hatte der SFC zudem einen Hochleistungssegler vom Typ ASW-28 zum Probesitzen aufgebaut. Mehr Infos im Bericht des Altenkirchener Kuriers.

Schreibe einen Kommentar