„Chile-Lager“ während der Wintersaison

SchänisSoaring. Elf Piloten, davon drei Gäste, welche als Passagiere mitflogen, konnten in spektakulären Flügen die Anden erkunden. Geflogen wurde in Höhen bis über 7000 m MSL – Luftraumbeschränkungen sind in diesem Teil der Welt weitgehend unbekannt. Am 08. Januar 2017 gelang Gerhard Wesp und Martin Haller ein Flug über 560 km mit einem Schnitt von 132 km/h. Lesen Sie mehr.

Schreibe einen Kommentar