Beim Segelflug mal in der ersten Reihe

segelflug_erste_reiheDie Freude steht der siebenjährigen Josie ins Gesicht geschrieben: Sie darf im Segelflugzeug mitfliegen. „Ich bin schon mal geflogen, das war aber eine große Maschine. Da sind wir in Urlaub geflogen.“ Aber im Segelflieger, da sitzt sie alleine mit dem Piloten. „Ich bin ganz gespannt“, sagt das Mädchen. Der Luftsportverein Goch hatte wieder Rundflüge für Kinder angeboten, deren Geschwister schwer erkrankt und im Düsseldorfer Kinderhospiz „Regenbogenland“ sind. „Diese Geschwisterkinder stehen meist im Hintergrund, hier stehen sie mal im Mittelpunkt“, sagte Stephan Becks, der diese Aktion vor fünf Jahren initiierte. Mehr Informationen finden Sie im online-Beitrag von rp-online.

Schreibe einen Kommentar