Schweizer Luftraum-Daten 2014 zum Download bereit.

luftraum_Schweiz_SFVSDie neuen Schweizer Luftraum-Dateien für die Saison 2014, optimiert für den Gebrauch in Segelflugzeugen, stehen auf der Internetseite des Schweizer Segelflug-Verbandes zum Download bereit. Erstellt hat sie der Schweizer Luftraum-Fachmann Kurt Oswald. Hier ist der Direktlink.

Cobra-Trailer mit längeren Lieferfristen.

cobra_trailerFür die kommenden drei Monate sind bei Cobra-Trailer (Alfred Spindelberger Fahrzeugtechnik GmbH) trotz Sonderschichten und Überstunden nur noch wenige Lieferpositionen frei. Das Werk bittet bei dringenden Bestellungen um frühestmögliche Kontaktaufnahme, um die Lieferfristen so kurz wie möglich zu halten.

„Wer die Jugend hat, dem gehört die Zukunft“.

Förderverein_Segelflug_NRWUm dem Segelflug trotz seiner steigenden Anforderungen bezüglich der Entwicklung eine Zukunft geben zu können, müssen wir Initiative zeigen… Dieses haben die Gründer des Fördervereins Leistungssegelflug NRW e.V. vor nunmehr fünfzehn Jahren getan, und zwar mit ansehnlichem Erfolg. Der Förderverein hat es sich zur Aufgabe gesetzt, wettbewerbsfähige und gut ausgerüstete Segelflugzeuge talentierten Nachwuchspiloten kostenlos zum Training und für Wettbewerbe zur Verfügung zu stellen.

Mit den gut ausgestatteten Leistungssegelflugzeugen des Fördervereins Leistungssegelflug NRW e.V. werden Qualifikationswettbewerbe, Meisterschaften und internationale Titelkämpfe ausgetragen, wie z.B. die Landesmeisterschaften der Junioren, der Pribina Cup in Nitra und die DM der Junioren.

Luftfahrtkarten- Bestell- und Lieferservice.

kartenNeu finden Sie in unserem online-Shop das gesamte Luftfahrt-Karten-Sortiment, das Sie für ein sicheres Fortkommen durch den immer komplexer werdenden, europäischen Luftraum benötigen.
Profitieren Sie von unserem Reservations- und Liefer-System:
Sie bestellen jetzt die Karten, die Sie brauchen – sobald sie erhältlich sind, senden wir sie Ihnen automatisch zu.

Unser Geschenk für unsere Abonnenten
(gültig bis 31.Mai 2014):
Für jedes Segelfliegen-Jahres-Abo schenken wir Ihnen eine DFS-Einzel-Karte nach Wahl. Die Schweizer und französischen Luftfahrt-Karten erhalten Sie gegen eine Zuzahlung von EUR 10.-. Jene aus Österreich für eine Zuzahlung von EUR 5.-.

Puimoisson mit neuem Internet-Auftritt.

Puimoisson_FlugplatzDas Centre de Vol à Voile in Puimoisson hat sich einen neuen, modernen Internet-Auftritt verpasst. Ein Besuch der neuen online-Informationen lohnt sich (nicht nur wegen der geänderten Bookmarks für die beliebten Webcams) – die Informationen sind praktisch, aktualisiert, umfassend – und aus den online-Reservationen geht hervor, dass die Sommerwochen in der beliebten Ferien-Region heute schon sehr gut gebucht sein werden.

Video vom Mount-Everest-Flug Klaus Ohlmanns.

klaus_ohlmann_everestNachdem Rekord-Segelflieger Klaus Ohlmann die bürokratischen Hindernisse für seine Forschungsflüge im Himalaya in wochenlangen Bemühungen überwinden konnte, gelang ihm als krönender Höhepunkt der Himalaya-Expedition anfangs Februar der Überflug des höchsten Berges der Welt doch noch. Hier geht’s zum Video des Fluges am Mount Everest.

EASA-Typen-Zertifizierung für PZL-Doppelsitzer.

SZD_PerkoszDas neuste Segelflugzeug von PZL, der Doppelsitzer SZD-54-2 ‚Perkosz‘, hat von der EASA kürzlich die Typen-Zertifizierung erhalten. Das Flugzeug hat 20 Meter Spannweite, ist nach den Bauvorschriften CS‑22 entwickelt worden und für Kunstflug sowie die Utility- Kategorie zugelassen.

Österreich plant grosse Zonen mit Transponder-Pflicht.

Austrocontrol_TransponderDas Österreichische Verkehrsministerium und Austrocontrol planen im Rahmen der Vereinheitlichung des Europäischen Luftraumes (Standardized European Rules of the Air –SERA) großräumige Transponderzonen (TMZ) in Teilen Österreichs ab 5.500 ft MSL, bzw. ab 1.000 ft. GND. Diese würden das Fliegen für Segel-, Gleitschirm- und Drachenflieger in Teilen Österreichs stark einschränken. Für einen Einflug in eine TMZ müsste jeder Pilot einen Transponder mitführen. Der Österreichische Aeroclub (ÖAeC) verhandelt zur Zeit mit Verkehrsministerium und Austrocontrol, um diese unnötige Einschränkung für den Luftsport zu verhindern – inzwischen wurde dagegen auch eine Bürgerpetition gestartet. Quelle: Deutscher Hängegleiter-Verband.

16jähriger Justus Israel: 85jähriger Grossvater als Fluggast.

justus_Israel_segelfliegenBad Neuenahr: Justus Israel legte bereits kurz nach Erreichen seines 16. Lebensjahres erfolgreich die Prüfung zum Luftfahrerschein für Segelflieger ab.

Sein allererster Fluggast im Segelflugzeug war sein mittlerweile 85-jähriger Großvater.

(Foto: General-Anzeiger, Bonn)
Mehr Informationen

Guy Bechtold fliegt in Namibia vier Kontinentalrekorde

Bechtold_Guy_Kontinental_RekordeIn der Saison 2013/2014 gelingen dem Langstrecken-Spezialist in Bitterwasser/Namibia vier Kontinental-Rekorde:

1207,7 km FAI-Dreieck, am 12.12.2013
1248,5 km Distanz, 3 WP,  am 12.12.2013
1234,9 km Distanz über ein freies Dreieck
1287 km freie Distanz über 3 Wendepunkte.

Bei Guy Bechtold kommen einige Faktoren zusammen, denn er ist nicht nur ein Mensch mit unglaublicher Freude am Fliegen großer Distanzen. Er betreibt mit seinem Freund Bernd Goretzki auch eine ständige Wetter-Analyse und hat sich damit ein ständig wachsendes Know-How angeeignet. Deshalb gelingen ihm oft auch an mittelmäßigen Tagen überraschend weite und interessante Flüge. Quelle: Schempp-Hirth.

Innovative Bewirtschaftung für CTR 2 Emmen

Buochs_Emmen_CTRNach anfänglich grossem Widerstand des Hängegleiter-Verbandes gegen eine permanente CTR – Erweiterung und ebenso vielen Diskussionen wurde klar, dass Pilatus dieses Verfahren ausschliesslich bei IMC (Instrumentenflugbedingungen) benötigt. Bisher gab es aber nirgends einen Luftraum, der wetterspezifisch bewirtschaftet wird. Einig, dass dies der Weg sein müsse, traten Skyguide Zentralschweiz, Pilatus und der SHV ans BAZL. Diese Idee wurde aufgenommen. In der Luftraumverfügung per 6.3.14 wird stehen, dass dieser Luftraum, die CTR 2 Emmen nach dem HX-Konzept bewirtschaftet wird und nur dann aktiviert werden darf, wenn es Wolken unterhalb von 4500 ft (1350 M.ü.M.) hat und tatsächlicher Verkehr erwartet wird. Die Aktivierung wird über Funk- und Telefontonband bekanntgegeben. Diese Lösung ist innovativ und einzigartig in der Schweiz. Quelle: SHV.

Deutsche wird Generalsekretärin der FAI

Schödel_Susanne_FAIDie deutsche Spitzensportlerin Susanne Schödel (41) wird die neue Generalsekretärin der Fédération Aéronautique Internationale (FAI). Am 17. Januar 2014 unterzeichnete die Frankfurterin den Vertrag in der Geschäftsstelle des Weltluftsportverbandes in Lausanne.

Einschränkungen während World Economic Forum Davos.

WEF_Davos_EinschränkungenUm die Sicherheit des World Economic Forums (WEF) zu garantieren, ist vom 20. bis 26. Januar 2014 die Benützung des Luftraums und der Flugplätze in der Region Davos eingeschränkt.

Solar-Impuls: HB-SIB startet im Frühling.

Solar_ImpulsDerzeit wird auf dem Flugplatz Dübendorf nahe bei Zürich das Solar-Flugzeug HB-SIB fertig gebaut. Mit diesem Flugzeug wollen Bertrand Piccard und André Borschberg im Jahr 2015 nur mit Sonnen-Energie angetrieben, den Globus umrunden.

Die öffentliche Präsentation ist für den 9. April vorgesehen, erste Testflüge auf der Militärbasis Payerne sind für Mai geplant.

Nicht nur für weltumrundende Ballonfahrer spannend.

Earth_StrömungskartenWer schon immer mal wissen wollte, ob und wie beispielsweise die Kaltfront, welche vergangenen Woche die USA in einen Tiefkühlschrank verwandelt, zu uns gelangt, findet hier ein Vorstellungsprogramm dazu.