Alberto Sironi fliegt in den Südalpen 1’000 Meilen.

Sironi_AlbertoIn den Südalpen herrschten gestern Mittwoch, 14.5.2014, hervorragende Segelflug-Bedingungen. Insgesamt konnten 17 Tausend-Kilometer-Flüge realisiert werden. Der spektakulärste Flug gelang Alberto Sironi in einem Quintus M mit einer Distanz von 1’633 km und einer Durchschnitts-Geschwindigkeit von 132 km/h über 13 Stunden Flugzeit. Die äussersten Wendepunkte lagen in der Region Lesce (SI) und Courmayeur (F) am Mont Blanc. Startort des Fluges war Calcinate del Pesce (I). Link zu Aufnahmen eines früheren Fluges von Alberto Sironi.